Mieses Karma

Ich habe das Buch Mieses Karma von David Safier empfohlen bekommen.

In dem Buch geht es um Kim Lang. Die Frau von Alex und Mutter der 5 jährigen Lilly. Kim ist erfolgreiche Talkshow Moderatorin, die in ihrem Beruf über Leichen geht. Sie macht Karriere und Alex passt zuhause auf ihr gemeinsame Tochter auf. An Lillys fünftem Geburtstag ist ebenfalls die deutsche Fernsehpreis Verleihung, bei der Kim nominiert ist. Nachdem sie sich mal wieder mit Alex gestritten hat, weil sie nur für ihren Beruf lebt, geht Kim zur Verleihung und gewinnt tatsächlich den Preis. Danach feiert sie mit ihrem Kontrahenten Daniel Kohn, mit dem sie auch im Bett landet. Als Kim anschließend auf das Dach des Hotels geht, wird sie von einer Raumstation getroffen und stirbt. Als sie aufwacht, stellt sie fest, dass sie als Ameise wieder geboren wurde. Da erscheint ihr Buddha und erklärt ihr, dass sie in ihrem Leben sehr viel mieses Karma gesammelt hat und nun ihr Leben als Ameise verbringen muss. Doch Kim möchte zurück zu ihrem Mann und ihrer Tochter. Im Ameisenbau lernt Kim Casanova kennen. Auch er ist wieder geboren. Gemeinsam versuchen sie, die Reinkarnationsleiter weiter nach oben zu steigen und viel gutes Karma zu sammeln, um als „höheres“ Lebewesen wieder geboren zu werden. Druch unterschiedliche Taten gelingt es Kim, als Meerschweinchen, Kuh, Regenwurm und einige andere Tiere wieder geboren zu werden. Als sie schließlich als Hund erfolgreich gutes Karma gesammelt hat, wird sie als Mensch wieder geboren. Natürlich mit einem anderen Körper. Doch ihr Mann Alex hat in der zwischen zeit wieder neu geheiratet und scheint glücklich zu sein. Wie soll Kim wieder zurück zu ihrer Familie, wenn sie ihnen nicht erklären darf wer und was sie ist. Ihr Kampf, ständig neues Karma zu sammeln, scheint verloren.

Das Buch ist aus Sich von Kim Lang geschrieben. Egal ob als Mensch oder Tier. Als casanova in ihr Leben tritt, begleiten seine Erinnerungen als Fußnoten gekennzeichnet, das Geschehen. Das Buch ist verständlich geschrieben, ohne Fachausdrücke oder schwierigeren Sätzen. In dem Buch stirbt Kim ständig. Das macht es etwas mühselig und am Ende ist es sogar auch traurig.

Die Idee, ein Buch über die Reinkarnation zu schreiben, spricht für den Autor und hat mir persönlich sehr gut gefallen. Besonders angetan war ich von der Vorstellung, dass man als Tier wieder geboren werden kann, vorausgesetzt man sammelt gutes Karma. Allerdings ging es mir etwas zu schnell, bis Kim wieder als Mensch neu geboren wurde. Da hätte sich der Autor etwas mehr zeit lassen können und vielleicht etwas ausführlicher beschreiben können, wie Kim gutes Karma sammelt. Auch das Ende war für meinen Geschmack etwas zu kitschig. Ich hätte es gerne ein wenig „realistischer“ gehabt. Witzig fand ich, dass Kim den „echten“ Casanova kennen lernt und er sie bei ihrer Reise begleitet. Das Buch beschreibt, dass Menschen oftmals ihre Familien und Freunde vernachlässigen und erst zu spät merken, was sie falsch gemacht haben. Der Autor möchte anscheinend wach rütteln, sich mehr um seine Liebsten zu kümmern, bevor es nicht mehr geht. Diese Moral auf eine solche Art zu beschreiben hat mir sehr gut gefallen.

Ich kann das Buch an alle empfehlen, die gerne Romane lesen, die kurz und bündig sind. Leicht zu verstehen und nicht ganz so ernst sind. Alleine die Idee ein Buch über Menschen zu schreiben, die als Ameise wieder geboren werden ist schon echt klasse. Es lohnt sich alle mal, sich das Buch zu kaufen und es zu genießen.

Über den Autor:

David Safier ist 1966 geboren, lebt und arbeitet in Bremen. Bekannt wurde er durch seine Drehbücher zu „Berlin, Berlin“, „Nikola“ und „Mein leben & ich“. Er wurde ausgezeichnet mit dem deutschen Fernsehpreis, dem Grimmepreis und dem Emmy. Mieses Karma ist sein erster Roman und stand wochenlang auf der Bestsellerliste.

Das Buch:

Mieses Karma von David Safier

  • Verlag: rororo; Auflage: 22 (2. Mai 2008)

  • Sprache: Deutsch

  • Taschenbuch: 288 seiten

  • ISBN-13: 978-3499244551

  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 11,6 x 2 cm
  • Preis: 8,95 Euro

Weitere Bücher des Autors:

Bücher, anderer Autoren:

Kommentare

Möchten sie was dazu sagen?